Archiv der Kategorie: Wunschträume

Es geht nicht um uns.

Wir sind die Guten. Wir sind Teil einer Graswurzelbewegung, wir sind die digitale Avantgarde – die, die die ausgetretenen Pfade verlassen und voranschreiten auf neuen Wegen – WIR werden die sein, von denen man in den Geschichtsbüchern lesen wird, dass sie die Digitalisierung der Schulen maßgeblich vorangebracht haben, weil sie unermüdlich in den Sozialen Medien und auf ihren Blogs dafür gestritten haben, dass die Technik in die Schulen muss, aber halt – da ist noch viel mehr – dass sie mit einem Masterplan, gerne „Konzept“ genannt, in die Schule muss, damit diese zukunftsfest wird! Wir glauben daran, dass wir die Enzyklopädisten unter den Revolutionären sein werden – die, die bereits alles Wissen zusammengetragen hatten, bevor Fackeln und Mistgabeln zum Sieg über überkommene Systeme verhelfen werden! Fehlendes WLAN wird uns nicht aufhalten, Kreidestaub unser Drängen nicht bremsen, BYOD1 hat schließlich bei den Mistgabeln auch schon funktioniert! Und jetzt alle: „Aux armes, citoyens, Formez vos bataillons, Marchons, marchons!“ Vive la revolution! 🏴‍☠️

Weiterlesen

Lern(T)Räume? – Neue Raumkonzepte fürs Klassenzimmer

Die Bildungspunks haben zur Blogparade gerufen, das Thema lautet "Neue Raumkonzepte für Klassenzimmer" und ich möchte mich gerne mit einer kleinen Sammlung aus Träumen und Albträumen daran beteiligen.

Rückblende, Sepiafärbung, Bildrauschen: Frau Dromedar in den ersten Wochen des Referendariats. 

Wenn ich so zurückdenke, dann war das erste Halbjahr des Unterrichtens und Hospitierens von einer Fülle ungewöhnlicher Räume geprägt: Während draußen die Sonne schien und von goldenem Oktober kündete, schwitzten wir auf unseren Klappstühlen selbst beim Zusehen im Unterricht, wenn wir im Neubau saßen, in dem aufgrund von Sicherheitsmaßnahmen #pragerfenstersturz vorhandene Fenster nicht komplett geöffnet, sondern nur gekippt werden können. Meine Stunden in Geschichte und Sozialkunde hielt ich in einem Kellerverlies

Weiterlesen