Gedanken zur grafischen Umsetzung

Auch wenn wir uns in der Digitalisierungsdebatte oft nicht auf einen größten gemeinsamen Nenner einigen können, gibt es dennoch Modelle, die als allgemein anerkannt gelten dürfen. Eines davon ist das 4K-Modell des Lernens im 21. Jahrhundert. (Mehr dazu erfährst du bei Jöran Muuß-Meerholz.)

Für meinen Beitrag zum Thema "Warum sollten wir uns auf die Digitalisierung des Lehrens und Lernens einlassen?" habe ich nach einer grafischen Darstellung gesucht, mit der es den "analogen" KuK möglich wird, die Kernaussage des Modells so schnell wie möglich zu erfassen, denn kaum etwas nervt mehr als Hürden beim Verständnis von "vereinfachten" Schaubildern... Leider wurde ich nicht so recht fündig, weswegen ich selbst Hand angelegt habe. Ich wollte es so umsetzen, dass auf den ersten Blick durch die gezeichneten Elemente sichtbar wird, dass es einerseits um Technik geht - andererseits und vor allem aber um Menschen, die die vier theoretisch formulierten Kompetenzbereiche mit Leben füllen sollen.

Eine weitere ausführliche Darlegung  der künstlerischen Intention hinter diesem Kunstwerk erspare ich mir und euch an dieser Stelle  , denn ich setze darauf, dass es für sich sprechen kann - was aber nicht heißt, dass ich nicht für Fragen jederzeit gern zur Verfügung stünde.  

Ich möchte meine Zeichnung gerne unter einer CC-BY-SA-Lizenz zum Download zur Verfügung stellen, was ich auch sogleich tun werde - vorher gestattet mir aber eine Bitte: Ich bin ein unglaublich neugieriger Mensch (sonst würde ich all das hier nicht tun ^^) und wüsste deswegen nur zu gern, ob und wo meine Grafik zum Einsatz kommen darf! Hinterlasst mir also bitte einen Kommentar, schreibt mir auf Twitter oder eine E-Mail an diefraumitdemdromedar[@]gmail.com - gerne auch schon, wenn ihr plant, das Modell einzusetzen!

Herzlichst,

Kristina

Downloads & Verwendung

Downloads:

Hinweise zum Design

Die Zeichnungen habe ich mit der App "Sketches" von Tayasui auf dem iPad Pro erstellt und anschließend in Paint.NET zusammengefügt und beschriftet. (Zur Arbeit mit Paint.NET empfehle ich dieses Tutorial.) Die verwendeten Schriftarten sind:


Credits

Creative Commons LizenzvertragWie für alle Beiträge dieses Blogs gilt: Die Frau mit dem Dromedar von Kristina Wahl ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

Kommentar verfassen