Abstract

Worum geht's? Vol. 6 der Tutorial-Serie "Pad-agogisch wertvoll" widmet sich einem weiteren Programm aus der MS Office-Familie. Während ich anfangs dachte, dass PowerPoint nur als Unterstützung von Lehrer- oder Schülervorträgen geeignet sei, kam ich schnell dahinter, dass dies ein Trugschluss ist und das Präsentationsprogramm auch im Unterricht mehr kann: Mediathek, Regieassistenz, Unterrichtsplanung und Tafelersatz - da geht was!

I proudly present...

...die neuen heimlichen Helden hier auf dieser Seite - junge und motivierte Mitarbeiter, die sich ab jetzt hoffentlich öfter ins Geschehen hier einmischen werden, wenn es um die Digitalisierung von Schule und Unterricht geht, denn sie sind prädestiniert dafür: Power[Point]Woman ist ein(e) ziemlicher Nerd(In)  und mit allem zu begeistern, was auch nur im entferntesten mit Klicken und Tippen, Wischen und Surfen zu tun hat. OverheadMan dagegen ist noch etwas zögerlich auf dem Gebiet der Digitalisierung - er traut sich noch nicht so recht an PCs und Tablets heran und man findet ihn morgens oft im Kopierraum, wo er noch schnell eine OHP-Folie brennt oder die Materialien für die Lerntheke laminieren muss.

Ein neues Format

Für diese Folge von "Pad-agogisch wertvoll" habe ich um einiges länger gebraucht als für die letzten - das liegt aber auch daran, dass ich nicht nur die beiden Helden rekrutiert habe, sondern auch gleich noch ein neues Format im Rahmen dieser Serie entwickelt habe, mit dem dieses Tutorial daherkommt: Da die Fragestellung lautete "Wie kann ich PowerPoint flexibel & vielseitig im Unterricht einsetzen?", erschienen mir einfache Erklärtexte nicht das Mittel der Wahl, schließlich kann man in diesem Fall auch die Inhalte mit dem Medium selbst erklären - ein Umstand, dem man huldigen sollte.

Daher bin ich mit dem Text dieses Posts schon fast am Ende und schicke euch weiter, um euch die PowerPoint-Präsentation herunterzuladen, in der Power[Point]Woman & OverheadMan darüber fachsimpeln, wie man das Präsentationsprogramm sinnvoll im Unterricht einsetzen kann.

Klickst du hier, kannst du das PDF herunterladen (7.9 MB// Google Drive). Darin gibt es zwar keine (ohnehin dosiert eingesetzten) Animationen, du kannst es aber problemlos auch ohne Installtion von PowerPoint oder anderen Präsentationsprogrammen ansehen.

Falls ihr die PPP herunterladet, möchte ich euch allerdings noch bitten, die folgenden Schriftarten zu installieren, denn ich habe mir nicht nur mit den Inhalten, sondern auch mit der Optik große Mühe gegeben und würde mich sehr freuen, wenn ihr das volle Erlebnis genießen könntet. ;D Das ist sicher nicht vergebens, denn sie machen sich auch auf Arbeitsblättern wirklich gut! 😉 Wenn Du nicht weißt, wie man Fonts installiert, hilft Dir z.B. dieses Tutorial.

Durch Klick auf diesen Link kommst Du direkt zur .pptx-Datei (16.4 MB// Google Drive).

EDIT [30.10.2017] Dank @juwagn sind das #twitterlehrerzimmer und alle anderen PowerPoint-nutzenden LuL wieder einen wichtigen Tipp reicher, denn in diesem Tutorial verrät er, wie man Webseiten live in PowerPoint einbinden kann! Großartige Sache! 👏

Ich freue mich auf euer Feedback (fragt! sagt! seid kritisch! teilt bei Gefallen!) & Erfahrungsberichte zum Unterrichten mit PowerPoint!

Kristina

PS: Die meisten dieser Tipps sind auch mit anderen Präsentationsprogrammen wie Keynote (iOS/ Apple), Präsentationen (Google) oder Impress (LibreOffice) umsetzen, also einfach mal reinschauen, auch wenn du kein PowerPoint-Nutzer bist!

PPS: Dieses Tutorial richtet sich - wie die ganze Serie "Pad-agogisch wertvoll" an digitale Frischlinge. Dennoch hoffe ich natürlich, dass auch für Fortgeschrittene der ein oder andere bereichernde Tipp dabei ist. Die Notwendigkeit, mit PowerPoint flexibel zu arbeiten, entstand daraus, dass an der Lieblingsschule keine Smartboards vorhanden sind, sondern "nur" PCs + Beamer in den Klassenzimmern. Weil Leinwand & Tafel nie gleichzeitig nutzbar sind, habe ich nach einem System gesucht, möglichst viel mit PowerPoint abzudecken und bin zu den Ergebnissen gekommen, die ich in der PPP vorstelle.


Creative Commons LizenzvertragWie für alle Beiträge dieses Blogs gilt: Die Frau mit dem Dromedar von Kristina W. ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz.

2 thoughts on “PowerPoint als Unterrichtshelfer – Pad-agogisch wertvoll Vol. 6”

Kommentar verfassen